Geistliche Gaben (1)

Lesezeit: < 1 Minute

Die Bibel lehrt, dass Gott in seiner Gnade den Menschen nicht nur natürliche Gaben und Fähigkeiten gegeben hat, sondern dass er darüber hinaus Christen für den Dienst in der Gemeinde aber auch für ihr Wirken nach außen besondere geistliche Gaben ausgeteilt hat. Auflistungen und Beschreibungen dieser Gaben finden sich insbesondere im Römerbrief 12, 3 – 8, im 1. Korintherbrief 12, 27 – 31 und im Epheserbrief 4, 11 – 14.

Es sind verschiedene Gaben; aber es ist ein Geist.

(1. Kor. 12, 4)

Christen sollen ihr ganzes Leben und ihre Gaben in den Dienst Gottes stellen – zur Erbauung und zum Wohl der Gemeinde und zum Zeugnis gegenüber den Außenstehenden (vgl. Römerbrief 12, 1 und Epheserbrief 4, 12 – 13). Insofern haben alle Christen von Gott eine sinnvolle Aufgabe erhalten. Gott kann sie also alle gebrauchen – keiner ist für ihn nutzlos. Jede Handreichung, jedes gute Wort, jedes Gebet, jeder Dienst und sei er auch aus unserer Sicht noch so unbedeutend ist aus Gottes Perspektive wertvoll (vgl. auch 1. Korintherbrief 12, 21 – 25).
Deswegen denke daran: Gaben sind Gottes Geschenk an Dich!

Bibelverse zitiert aus: Lutherbibel, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Facebook Kommentare

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*