Wer ist Jesus Christus? (3)

Lesezeit: 3 Minuten

Was wir wissen sollten

In diesem kurzen und kompakten Artikel geht es um die wichtigste Frage überhaupt. Und um eine der außergewöhnlichsten Passagen des Neuen Testamentes. Wir befassen uns hier mit “Basics”, das heißt Grundlagen – zum Entdecken, zur Auffrischung, in jedem Fall aber zum Nachdenken!

„Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.“ (Johannes 1, 1)

Prolog

Interessant ist es, wie Johannes seinen Bericht über das Le­ben, das Sterben und die Auferstehung Jesu Christi ein­leitet. Er beginnt sein Evangelium mit einem ganz außer­gewöhnlichen Vorwort, dem sogenannten Pro­log.1 Dieser Vorspann umfasst die Verse 1 bis 18 des ersten Kapitels im Johannesevange­lium. Um das Fol­gende besser zu ver­stehen, empfehle ich dir, diesen Text jetzt in der Bibel zu lesen.

Das Wort

Es ist eindeutig, dass es in diesem Prolog um Je­sus Christus selbst geht. Das Wort2 bezeich­net den Christus.3 Christus war von Anfang an. Er ist Gott, der Sohn, und war von Beginn an bei Gott, dem Vater. Johannes weist damit bereits in der Einleitung seines Evangeliums auf die Prä­existenz Jesu Christi hin. Damit ist gemeint, dass Jesus schon vor seiner Menschwerdung exis­tiert hat. Jesus nimmt darauf in dem sogenannten hohenpriesterlichen Gebet Bezug: „Und nun, Vater, verherrliche du mich bei dir mit der Herrlichkeit, die ich bei dir hatte, ehe die Welt war.“4 Die Schöpfung wurde durch Christus.5 Jesus hat bei der Erschaffung der Welt und des Lebens auf ihr mit­gewirkt.

Einheit und Gemeinschaft

Die Einzig­artigkeit der Vater-Sohn-Be­ziehung drückt Jo­hannes da­durch aus, dass er Jesus Christus als den „ein­geborenen Sohn“ bezeichnet.6 Gott – und das lässt sich für uns kaum erfassen und ausdrücken – ist in sich selbst auf Gemein­schaft und Beziehung angelegt. Vater, Sohn und Heiliger Geist leben in einer innigen Ge­meinschaft, in Einheit. Für Gott ist das sehr wichtig. Jesus betont das im­mer wieder.7

Der Mensch, so sagt es uns die Bibel bereits ganz zu Beginn, ist ein Abbild Got­tes.8 Er ist von Gott als ein Bezie­hungswesen ge­plant worden. Er ist geschaffen für Bindung, für Kommuni­kation, für Austausch, für Kon­takt und für ein gutes Ver­hältnis zu anderen. Gottes gute Absicht für uns ist liebevolle Gemeinschaft mit ihm und untereinander. Sein wunderbarer Plan für dich sind gute Beziehungen zu ihm und zu anderen Menschen!


1 Der Begriff „Prolog“ besteht aus den griechischen Wörtern „pro“ (= vor) und „logos“ ( = Wort) und bedeutet „Einleitung“, „Vorrede“ oder „Vorwort“ (vgl. Wikipedia).
2 griechisch: logos (λόγος)
3 vgl. Johannes 1, 14 + 17 f.
4 Johannes 17, 5; vgl. auch Johannes 17, 24
5 „Und Gott sprach: Es werde …“; vgl. 1. Mose 1, 3 usw.; vgl. Johannes 1, 3 + 10
6 vgl. Joh. 1, 14+18; Joh. 3, 16+18 sowie 1. Joh. 4, 9
7 vgl. Johannes 17, 21 -23; Johannes 14, 10 f.
8 vgl. 1. Mose 1, 26 f.

Zur Vertiefung

  1. Warum gebraucht Johannes für Jesus den Be­griff „logos“ (= das Wort) (Johannes 1, 1)?
  2. Inwiefern ist Jesus „das Leben“ (Johannes 1, 4)?
  3. Johannes spricht in Johannes 1, 4 – 9 von „Licht“ und „Finsternis“? Worum geht es da­bei?
  4. Wo war Jesus vor seiner Menschwerdung und was hat er gemacht (z. B. Kolosser 1, 15 – 17)?
  5. Bei welchen Gelegenheiten bzw. in welchen Bibel­stellen zeigt sich, dass Gott, der Vater, mit Jesus Christus eine innige Gemeinschaft hat?
  6. In welchen Punkten bist du ein „Abbild Got­tes“ (1. Mose 1, 26 f.)?
  7. Was heißt es, dass der Mensch ein „Beziehungs­wesen“ ist? Was würde passieren, wenn du jahre­lang ohne Kontakt zu anderen Men­schen leben müsstest? Warum sind unsere menschlichen Be­ziehungen manchmal so unglaublich kompliziert?

Bibelverse zitiert aus: Lutherbibel, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

[Auszug aus dem Buch “Gefunden! Glauben. Leben. Hoffnung.” siehe auch bibelesewelt.de/buecher/ ]


Die weiteren Artikel zu dieser kleinen Serie findest du hier:
Wer ist Jesus Christus? (1)
Wer ist Jesus Christus? (2)
Wer ist Jesus Christus? (4)
Wer ist Jesus Christus? (5)


Wenn’s Dir gefällt …
Abonniere bibellesewelt.de!

Loading

Wir halten Dich gerne auf dem Laufenden! Deine Daten behandeln wir vertraulich. Keine unerwünschte Werbung oder Spam-Mails. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden. Versprochen!


Über den Autor:

Torsten Ratschat, gebo­ren 1967, ist leitender Angestell­ter in der Stahl­industrie. Er ist verhei­ratet und hat 3 erwach­sene Kinder.

„Allein die Tatsache, dass Gott durch die Bibel zu uns spricht, sollte uns motivieren neugierig zu werden und uns mit ihr zu beschäftigen.“

„Gott will, dass dein Leben gelingt! Dies zu entdecken wird das Beste sein, was dir je passieren kann!“

Facebook Kommentare

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*